Forschung für
Konzeptdesigns

Von der Identifikation packender Consumer Insights bis zur Messung des Potenzials und der Werthaltigkeit der Produktidee.
mehr

Forschung für
Packungsdesigns

Von der qualitativ-experimentellen Entwicklung der ersten Packungsentwürfe bis zum final proof im Wettbewerbsumfeld.
mehr

Forschung für
Produktdesigns

Von der Kreation erster Collagen und Renderings bis zur Bestimmung von gewinnoptimalem Design und Ausstattung im Wettbewerbsumfeld.
mehr

Forschung für
Kommunikationsdesigns

Vom Claim bis zur Anzeige – spezifische Testverfahren zur Qualitätsmessung der einzelnen Kommunikationsmittel.
mehr

News

11.05.2016 Webinar: Pretotyping - conjointbasierte Research-through-Design

Steigender Innovationsdruck und immer kürzere Innovationszyklen haben in den letzten Jahren eine andere Art des Forschens hervorgebracht: research-through-design. Schnell entwickelte Skizzen oder Pretotypes markieren schon im frühen Stadium des Innovationsprozesses die zentralen Eckpunkte von Produkt und Design, das unmittelbare Konsumentenfeedback zeigt Korrekturbedarfe auf und weist der weiteren Designentwicklung den Weg. MEHR

Designforschung: Projekt des Monats


Über einen Teilmarkt im Gesamtmarkt angreifen

Bei vielen Haushaltsgeräten sind die Kategoriegrenzen unbestimmt und verlaufen fließend. So auch bei Staubsaugern. Diverse Unter- und Teilkategorien bieten denselben Nutzen, dieselben Funktionen, bedienen sich sogar derselben Design-Codes. Diese Unschärfe möchte ein neuer Player nutzen, um den jungen Markt der Dampfreiniger zu betreten. Für eine erfolgreiche Marken- und Unternehmensentwicklung ist allerdings die Positionierung im Gesamtmarkt entscheidend. Die dem Positionierungsworkshop vorgelagerte qualitative Forschung berücksichtigt den Teil- und Gesamtmarkt und fokussiert sich auf den größten übergreifenden unmet-need als Marken-Insight. Das kategoriespezifische Produkterleben zahlt auf den übergeordneten Markenbenefit ein und ermöglicht somit zukünftiges Wachstum in angrenzenden Märkten.

Welche Fragen und Themen uns sonst noch so beschäftigt haben – HIER

Jobs

Passionierte Forscherpersönlichkeiten gesucht. Raum für Ideen geboten.

Consultant Qualitative Markt- & Designforschung (w/m) MEHR

Consultant Quantitative Markt- & Designforschung (w/m) MEHR

Praktikant (w/m) MEHR

Institut

Wir erforschen Design. Das umfasst mehr als Ästhetik und Ergonomie – Designforschung ist Forschung rund um die Gestaltung der Mensch-Marke-Produkt-Beziehung. Designforschung dechiffriert die relevanten Hebel in dieser Beziehung, identifiziert Treiber und Barrieren und öffnet den Weg zu Innovationen. Und ist damit nicht nur messende und prüfende Instanz, sondern Quelle von Wachstumswissen.

mehr

Märkte und Kunden

Von Health Care bis Finance, von Body & Beauty zu Food & Beverages – langjährige Erfahrung in den von uns betreuten Märkten hilft die richtigen Fragen zu stellen und die richtigen Antworten zu finden. Umgekehrt bringt die Arbeit in den unterschiedlichen Märkten neue Einsichten, überwindet Tunnelblicke und setzt Synergien frei. So vereinen sich Expertenwissen und frische Impulse.

mehr

Methoden

Die Vielschichtigkeit von Designforschung verlangt nach Vielschichtigkeit bei Methoden und Analysen. Daher hat Methodenvielfalt und -beratung einen hohen Stellenwert in unserer Arbeit: von tiefenanalytischen Verfahren zur Identifikation von Motiven und Bedürfnissen über Creative Labs zur Ideengenerierung bis hin zu conjointbasierten Analysen zu Produkt- und Rangeoptimierung.

Mehr

News

11.05.2016 Webinar: Pretotyping - conjointbasierte Research-through-Design

Steigender Innovationsdruck und immer kürzere Innovationszyklen haben in den letzten Jahren eine andere Art des Forschens hervorgebracht: research-through-design. Schnell entwickelte Skizzen oder Pretotypes markieren schon im frühen Stadium des Innovationsprozesses die zentralen Eckpunkte von Produkt und Design, das unmittelbare Konsumentenfeedback zeigt Korrekturbedarfe auf und weist der weiteren Designentwicklung den Weg. MEHR

Designforschung: Projekt des Monats


Über einen Teilmarkt im Gesamtmarkt angreifen

Bei vielen Haushaltsgeräten sind die Kategoriegrenzen unbestimmt und verlaufen fließend. So auch bei Staubsaugern. Diverse Unter- und Teilkategorien bieten denselben Nutzen, dieselben Funktionen, bedienen sich sogar derselben Design-Codes. Diese Unschärfe möchte ein neuer Player nutzen, um den jungen Markt der Dampfreiniger zu betreten. Für eine erfolgreiche Marken- und Unternehmensentwicklung ist allerdings die Positionierung im Gesamtmarkt entscheidend. Die dem Positionierungsworkshop vorgelagerte qualitative Forschung berücksichtigt den Teil- und Gesamtmarkt und fokussiert sich auf den größten übergreifenden unmet-need als Marken-Insight. Das kategoriespezifische Produkterleben zahlt auf den übergeordneten Markenbenefit ein und ermöglicht somit zukünftiges Wachstum in angrenzenden Märkten.

Welche Fragen und Themen uns sonst noch so beschäftigt haben – HIER

Jobs

Passionierte Forscherpersönlichkeiten gesucht. Raum für Ideen geboten.

Consultant Qualitative Markt- & Designforschung (w/m) MEHR

Consultant Quantitative Markt- & Designforschung (w/m) MEHR

Praktikant (w/m) MEHR

Institut

Wir erforschen Design. Das umfasst mehr als Ästhetik und Ergonomie – Designforschung ist Forschung rund um die Gestaltung der Mensch-Marke-Produkt-Beziehung. Designforschung dechiffriert die relevanten Hebel in dieser Beziehung, identifiziert Treiber und Barrieren und öffnet den Weg zu Innovationen. Und ist damit nicht nur messende und prüfende Instanz, sondern Quelle von Wachstumswissen.

mehr

Märkte und Kunden

Von Health Care bis Finance, von Body & Beauty zu Food & Beverages – langjährige Erfahrung in den von uns betreuten Märkten hilft die richtigen Fragen zu stellen und die richtigen Antworten zu finden. Umgekehrt bringt die Arbeit in den unterschiedlichen Märkten neue Einsichten, überwindet Tunnelblicke und setzt Synergien frei. So vereinen sich Expertenwissen und frische Impulse.

mehr

Methoden

Die Vielschichtigkeit von Designforschung verlangt nach Vielschichtigkeit bei Methoden und Analysen. Daher hat Methodenvielfalt und -beratung einen hohen Stellenwert in unserer Arbeit: von tiefenanalytischen Verfahren zur Identifikation von Motiven und Bedürfnissen über Creative Labs zur Ideengenerierung bis hin zu conjointbasierten Analysen zu Produkt- und Rangeoptimierung.

Mehr